sommerurlaub Insel Elba - Hotel Airone

Strandurlaub auf der Insel Elba

Der Privatstrand des Airone Hotels

Der Strand des Hotels Airone, überblickt den Hauptgolf von Portoferraio und bietet einen herrlichen Blick auf die Medici-Festungen. Im Norden gelegen, immer leicht windig und nie zu voll, ist der Stand eine wertvolle Gelegenheit für diejenigen, die eine gesunde Entspannung unter der Sonne genießen möchten. Unsere Bademeisters stehen Ihnen zur Verfügung für die Lieferung von Sonnenliegen und Sonnenschirme und für die Vermitung den Kanus, Sup- und Tretboote.

Das Hotel verfügt über einen weiteren Strand, der mit unserem Taxiboot, das ist für Kinder kostenlos, erreichbar ist. Von unserem Steg aus haben Sie die einzigartige Erfahrung, den Strand von Bagnaia auf dem Seeweg mit hellen und dunklen Kieselsteinen zu erreichen, die mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen ausgestattet sind. Unser Commander Michel wird Sie begleiten und Ihnen, die schönsten Buchten der Küste zeigen und Geschichten und Anekdoten der Insel erzählen.

Ein paar Schritte vom Strand entfernt befindet sich das Tauchzentrum „DIving in Elba“. Mit Ihnen Sie können „lo scoglietto“ erreichen, das seit 1971 ein geschütztes Meeresgebiet ist, das Herz des Cetacean Sanctuary. Ein wahres Paradies für Schnorchler und Taucher.

Hotel con Spiaggia Privata - Isola d'Elba

La Padulella: der helle Dover des Tyrrhenischen Meeres

Es ist ein Strandbogen aus weißem Kies, der von einer makellosen Mauer dominiert wird, die sich majestätisch und sehr steil erhebt. Eine weiße Klippe, die an die weißen Klippen von Dover erinnert. Im Nordosten gelegen, kann es vom Parkplatz Capo Bianco über einen schmalen, aber leicht befahrbaren Weg erreicht werden, der von Steinmauern und duftenden Hecken begrenzt wird, oder über einen Weg, der schwieriger und steiler ist, aber dass den Geist dieser Insel widerspiegelt: elba ist gleichzeitig ergreifend, intim und hart.

La Padulella: la lucente Dover del Tirreno
Capo Bianco: abbacinante splendore

Capo Bianco: schillernde Pracht

Der weiße Kies, gemischt mit Sand, und die Klippe dahinter reflektieren das Tageslicht und erzeugen ein Spiel mit Transparenzen. Es ist mehr als 400 Meter lang, in zwei Teile geteilt und es ist fast unmöglich, die zweite Strecke zu erreichen, ohne ein wenig nass zu werden: manchmal nur die Füße, manchmal mehr, je nach Gezeitenspiel. Es ist ideal für Ihre Kinder, die das Abenteuer erleben können, die geheime Küste der Piraten auf der anderen Seite der Felsen zu erreichen, aber in völliger Sicherheit.
Gut ausgeschildert entlang der Straße, die nach Enfola führt, um es zu erreichen, gibt es einen Umweg nach rechts und vom Parkplatz ein paar Stufen und Sie werden angekommen sein.

Capo Sant'Andrea: die wilde Klippe und das Meeresleben

Die riesigen flachen und glatten Granitfelsen, der Meeresboden, der sofort tief ist, ein aktives Unterwasserleben und die smaragdgrüne Farbe des Wassers: dies ist die Ecke, die denen gewidmet ist, die das Meer und seine Kreaturen lieben. Nach einem Sonnenbad können Sie bei einem langen Bad im klaren Wasser herausfinden, weil Elba ein Synonym für Artenvielfalt ist.

Cavoli: der Strand für jede Jahreszeit

Der merkwürdige Name diesem Ort leitet sich nicht vom Gemüse ab, sondern von den „cavili“, quadratischen Granitblöcken, die einst in der Gegend gewonnen wurden. Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten Strände der Insel und liegt nach Südwesten. Er kombiniert einen langen Sandstrand mit großen Felsen. Die geschützte Lage ermöglicht auch außerhalb der Saison angenehme Bäder in kristallklarem Wasser. Es ist leicht zu erreichen, über eine asphaltierte Straße, die zum Parkplatz führt. Ein Ratschlag: Elba muss manchmal auch ein Synonym für Frühaufsteher sein. In Cavoli muss man früh morgens gehen, um den besten Ort zu finden und seine Schönheit zu genießen.

Fetovaia: Sand und Entspannung

Der Strand schlechthin: Der sandige Boden und die Tatsache, dass er vollständig vor der Spitze von Fetovaia geschützt und daher vor Wellen und Wind, machen ihn für diejenigen geeignet, die gerne unter einem Schirm mit einem guten Buch entspannen. Jüngere Kinder können Spaß daran haben, Sandburgen zu bauen: in einigen anderen Buchten werden sie Abenteuer erleben. Es ist auch sehr einfach zu erreichen und aus diesem Grund oft überfüllt. Auf der anderen Seite können diejenigen, die es lieben, sich zu entspannen und alle Annehmlichkeiten und Dienstleistungen zu genießen, ein kleines Zeichen bezahlen.

La Biodola: ruhiger Spaß

Es befindet sich im gleichnamigen Golf und besteht aus einem langen Streifen aus feinem und klaren Sand. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Angeboten aus: Kurse, Ausflüge, Vermietung von Schiffstypen. Es wird für Familien und alle empfohlen, die ruhige Unterhaltung in unmittelbarer Nähe wünschen.

Laconella: das Dröhnen des Donners

Abgeschieden, mit flachem Sandboden, ist es nach Süden ausgerichtet, aber von der Punta della Contessa im letzten Teil des weiten Golfs von Lacona geschlossen. Es ist daher gut windgeschützt und für Familien mit Kindern geeignet. Wie jeder Abschnitt der Küste der Insel hat auch Laconella seine eigene Geschichte zu erzählen: ein natürlicher Hohlraum im Felsen, der ihn vom Ghiaieto trennt, empfängt und begrüßt die Wellen und verursacht bei Sturmfluten ein charakteristisches Donnergebrüll.

Norsi: dunkel und abenteuerlich

Im Golfo Stella, der den heißen Winden des Südens ausgesetzt ist, hat es einen dunklen Kiesboden. Relativ versteckt ist es ein großartiger Kompromiss zwischen Einsamkeit und Komfort. Die Felsen, die es umgeben, sind voller Höhlen und Schluchten, die man mit dem Kanu oder mit einer Tauchmaske besuchen kann. Kinder werden die Begegnungen mit Krabben und Einsiedlerkrebsen zu schätzen wissen, und ältere Kinder werden die Träume der Jugend leben, die sich im zeitlosen Panorama der Insel Montecristo widerspiegeln, das an klaren Tagen sichtbar ist.

Felciaio: ein natürliches Schwimmbad

Es ist eine gute Alternative zum Lido di Capoliveri, größer und überfüllt, nicht weit entfernt. Es ist durch die Überreste eines Hafens in zwei Teile geteilt und aus den 4 oder 5 Meter hohen zentralen Felsen, die tief genug sind, kann man in das kleine Binnenmeer eintauchen. Rechts und links befinden sich kleine Kiesbuchten, die durch Überwindung einiger Felsen oder mit wenigen Strichen erreichbar sind. Es kann nur zu Fuß über den 300 Meter langen Pfad erreicht werden, der in das mediterrane Walde eingebettet ist.

Calanova: Schatten und Transparenz

Es ist auch ein guter Kompromiss zwischen Einsamkeit und Service. Es ist mit mittelgroßem Kies bedeckt, aber glatt und komfortabel. Die kleinen Felsvorsprünge an den Seiten schützen es vor den Strömungen aus dem Norden und Osten. Angenehm, auch für den wunderschönen Kiefernwald aus Seekiefern und Korkbäumen, der bis zum Meer reicht, ist es ein guter Punkt, um eine Basis für Jachten, mit seinem kleinen, aber ausgestatteten Pier.

Es gibt viele Strände auf Elba und jeder von ihnen hat eine besondere Essenz. Lassen Sie sich von dem Wunsch nach Entdeckung verführen und fragen Sie unsere Mitarbeiter, wenn Sie Ratschläge benötigen, um eine bestimmte zu erreichen, oder Vorschläge zu derjenigen, die am besten zum Tagesklima passt. Gerne erzählen wir Ihnen etwas über die Seele unserer Insel.

Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Schließen